Grenzübergreifende Berufsorientierung

Kinder ab frühestem Alter für das Berufsleben in der Großregion sensibilisieren ist das Ziel dieser Achse von SESAM’GR. Dazu soll die grenzüberschreitende Berufsorientierung in den Schulen der Großregion gestärkt werden, um die Kindern und Jugendlichen auf die Möglichkeiten und Herausforderungen des grenzüberschreitenden Arbeitsmarkts im Herzen Europas vorzubereiten. 

 

Dabei gilt es, die Neigungen und Fähigkeiten genauso in den Fokus zu nehmen wie Anforderungen der grenzüberschreitenden Arbeitswelt und des Arbeitsmarkts der Großregion. Schüler sollen auch auf die sprachlichen, interdisziplinären und interkulturellen Anforderungen eines Praktikums im Ausland vorbereitet werden. SESAM’GR setzt hier gezielt an den Übergängen von der Schule in den Beruf an, um diesen für die Jugendlichen möglichst reibungslos zu gestalten.

 

Im Projekt werden gezielt die aktuellen und künftigen Herausforderungen der Digitalisierung und Globalisierung der Arbeitsmärkte adressiert. Technische Innovationen veränderten die Arbeitswelt massiv und schnell und es entstehen neue Anforderungen an junge Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die sich auf internationalisierten Arbeitsmärkten wiederfinden. 

 

SESAM’GR entwickelt pädagogische Konzepte und Materialien, die es ermöglichen, die jungen Menschen von heute darauf vorbereiten, sich erfolgreich in den Arbeitsmarkt von Morgen zu integrieren. Diese Instrumente, sollen Jugendlichen zu Offenheit gegenüber dem Arbeitsmarkt der Großregion ermutigen und mit grenzübergreifenden Praktika neben dem Arbeitsmarkt auch die Kultur des Nachbarn kennenzulernen. 

Wachsende und lernende Arbeitswelt: Der Mensch entwickelt die digitalen Technologien kontinuierlich weiter – und lernt sein Leben lang dazu
Wissenschaftsjahr - 2018